Der 2-Mast-Toppsegelschoner mit seinen eleganten Linien fuhr viele Jahre als Frachter vor allem in niederländischen Küstengewässern. Der Umbau luxuriösen Segler erfolgte 2000. Einsatzgebiet ist vor allem das Ijsselmeer. Der Fliegende Holländer war der Sage nach ein frevelnder Kapitän, der dazu verdammt ist, ewig auf seinem Geisterschiff gegen die Winde zu kreuzen. Wer ihm begegnete, war verloren.

 

Wer unserem VLIEGENDE HOLLANDER begegnet, kann nur gewinnen: Neue Kontakte, interessante Impulse und viel #CREWspirit!

 

(Quelle: "Die letzten großen Segelschiffe", Schäuffelen/Böhm, 2010)

Technische Daten

Der Vliegende Hollander  ist mit fast 40 Meter Länge und 6 Meter Breite ein sehr komfortables Schiff. An 2 Masten werden 10 Segel mit bis zu 540qm Segelfläche gesetzt. Die Crew besteht aus Skipper Frank und dem Maat, die beide fachkundig Schiff, Region und das Segeln erklären.

 

Ausstattung und Service

Der große Tagesraum lässt uns neben den sonnigen Plätzen an Deck genug Freiraum, um agil zu design thinken, workshopen oder gemeinsam zu lunchen. Unser Versorgungsmaat wird uns umsorgen und bekochen. Beim Spülen müssen aber alle ran!

Unterbringung

Das Schiff verfügt über insgesamt 12 gemütliche Kajüten (2er und 4er Kojen), die recht geräumig sind. 5 WCs und 6 Duschen stehen allen zur Verfügung – erwarte also keinen Wellnesstempel an Bord!

Fotos